Die randlose Brille – für alle, die sich nicht verstecken möchten

man-474282_640Ob groß oder klein, rund oder eckig, uni oder bunt – die Brillenmode geht mit der Zeit. Für trendige Brillenträger kann muss es in jeder Saison ein neues, knalliges Modell sein, denn Brillen sind ein Statement, ein modisches Accessoire. Die meisten dieser Modelle verschwinden nach zwei Saisons wieder aus den Optikerläden. Nur ein Modell überlebt jeden Trend und schafft es immer wieder unter die top ten: die randlose Brille.
 Diese Brille ist perfekt auf den modebewussten Brillenträger zugeschnitten, der das Zeitlose liebt und der dezente Eleganz, sowie Seriosität zu schätzen weiß. Diese Brille punktet neben ihrer unauffälligen Erscheinung zusätzlich durch ihren exzellenten Tragecomfort.
 Aufgrund der Verwendung von leichten und hochwertigen Materialen, wie zum Beispiel Titan oder Flexon, ist die randlose Brille auf der Nase kaum spürbar. Diese Materialen haben den Vorteil, dass sie flexibel sind und sich der Kopfform ihres Trägers perfekt anpassen. So ist jedem Brillenträger ein uneingeschränkter Tragekomfort gewährleistet. 
Zum anderen erscheint die randlose Brille so gut wie unsichtbar und verändert das Gesicht ihres Trägers kaum. Ein weiteres Plus der randlosen Brille ist die grenzenlose Sicht, die bei einem herkömmlichen Rahmenmodell spätestens beim „Blick über die Schulter“ endet. 
Die Preisspanne dieser Alternative zu Rahmengestell oder Kontaktlinsen beginnt bei etwa 69 Euro der Hausmarken bekannter Optiker – Ketten. Legt man Wert auf eine Designerbrille, muss man mit einem Preis ab ca. 150 Euro rechnen. Nach oben hin sind hierbei allerdings keine Grenzen gesetzt. Designerbrillen bekannter Marken wie Prada, Bvlgari oder Ray-Ban kosten ab etwa 300 Euro. Diese Marken garantieren beste Qualität und exklusive Modelle, die modische Trends und zeitlose Eleganz miteinander verbinden.

No Comments

Post a Comment