Gesund Schlafen im Wasserbett

Was ist ein Wasserbett und taugt das was?

Viele Menschen wünschen es sich – ein Wasserbett. Was genau ist unter einem Wasserbett zu verstehen? Im Gegensatz zu herkömmlichen Betten ist ein solches Wasserbett mit Wasser gefüllt und sorgt damit für einen gesunden Schlaf.

Die eindeutigen Vorteile eines Wasserbettes

Wie schon erwähnt, sorgt das Wasserbett für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Bei einem herkömmlichen Bett muss sich er Mensch an die oftmals nicht qualitätsgemäße Matratze richten und erhält somit nicht die Ruhe, die notwendig ist, um am nächsten Morgen wieder frisch und ausgeruht den Tag zu beginnen.
Das Wasser im Wasserbett hat den Vorteil, dass es sich an den Körper anpasst und nicht umgekehrt. Schließlich hat Wasser keine „Ecken und Kanten“. Der Körper kann sich also völlig entspannen. Doch das ist nicht der einzige Vorteil, den ein Wasserbett vorweisen kann. Viele Verkrampfungen am Körper treten erst gar nicht auf. Rückenprobleme gehören dank der Anpassung des Wassers an den Körper der Vergangenheit.

Ein Wasserbett gibt im Sommer Kühle und im Winter Wärme an den Körper ab. Wärme deshalb, weil sich in einem Wasserbett eine Heizung befindet. Diese Wärme wirkt sich zusätzlich auf eine positive Blutzirkulation aus, die dem Körper eine weitere Entspannung zukommen lässt. Gerade bandscheibengeschädigte Menschen können nur positiv durch ein Wasserbett profitieren.

frau-wasserbett

„Nachteile“ bei einem eines Wasserbett

Wenn überhaupt von „Nachteilen“ gesprochen werden kann, dann durch den Aufbau von einem Wasserbett. Auch das erstmalige Befüllen von einem Wasserbett mit Wasser sowie den notwendigen Wasseraufbereitungsmitteln, dem sogenannten Konditionierer. Dieser Konditionierer verhindert, dass sich gesundheitsgefährdende Keime bzw. Bakterien im Wasser bilden können. Denn diese könnten sich mit der Zeit auf den Menschen übertragen. Nicht bewegendes Wasser, hier entsteht keine Zirkulation und somit kann es dann auch zur Fäule kommen. Das Benutzen des Wasserbettes über die Nacht – durch mögliche Bewegungen des Menschen im Schlaf – reicht bei Weitem nicht für eine ordentliche Wasserbewegung aus. Die Behandlung des Wassers durch den Konditionierer muss im Schnitt alle 6 Monate durchgeführt werden. Die eigentliche Wassermatratze selbst ist staubundurchlässig und sollte im Schnitt von 6 Wochen durch einen Vinylreiniger gereinigt werden. Die Auflage kann in der Waschmaschine bei 60 bis 90° gewaschen werden. Somit besteht eine fast perfekte Hygiene.

Kann zum Beispiel ein Loch im Wasserbett geflickt, also repariert werden?

Dies ist eindeutig mit der Antwort „Ja“ zu bestätigen. Es gibt sogenannte Wasserbett Reparatur-Sets. Diese Sets bestehen aus Spezial-Klebestoff sowie einer Klemme oder auch einer Zange. Auch ein Stück Wasserbett-Vinyl gehört zu dem Reparatur-Set. Neuartige Reparatur-Sets (Tear-Aid) benötigen keinen Kleber mehr. Je nachdem wo der Schaden entstanden ist, kommt auch noch die Zange zum Einsatz.

Alternative Wasserbett – Erholung pur auf entspannendem Wasser

Also braucht auch nicht gleich Panik geschoben werden, falls bei dem Wasserbett mal ein Schaden entsteht. Es ist nicht zu befürchten, das Wasserbett halte kaum ein Jahr aus und würde sich daher nicht lohnen. Ein gesunder und erholsamer Schlaf auf dem Wasserbett ist bei dem richtigen Umgang lange Zeit möglich. Und auch wer sich einfach nur ein wenig hinlegen will zum Entspannen, der ist mit einem Wasserbett an der richtigen Stelle. Natürlich ist ein herkömmliches Bett keine schlechtere Alternative. Mit einer guten – und für die individuellen Bedürfnisse passenden – Matratze ist auch ein ’normales‘ Bett zum Wohlfühlen prädestiniert. Wer allerdings etwas Neues und in erster Zeit sicher Aufregendes erfahren möchte, dem sei die Alternative Wasserbett ans Herz gelegt.

Was haltet ihr von einem Wasserbett? Habt ihr eines oder habt ihr schon mal auf einem Wasserbett geschlafen? Bleibt ihr lieber bei herkömmlichen Matratzen oder interessiert ihr euch für diese gesunde und entspannende Alternative? Schreibt eure Meinung dazu einfach als Kommentar!

No Comments

Post a Comment